Service-Navigation


Archiv 2015

14.12.2015 - Von der Tennisjugend - Adventsturnier
Mit drei unserer jüngsten Tenniskinder beteiligten wir uns am Adventsturnier bei Weiß-Rot Stuttgart. Es war ein tolles, stark besetztes, Turnier, an dem viele Kinder aus ganz Baden-Württemberg angereist kamen. Höhepunkt war der Nikolaus, der mittags vorbeikam, mit seinem übergroßen Schläger mit den Kindern Mäxle spielte und Süßigkeiten verteilte. Unsere Jungs hatten mit sehr guten Gegnern zu tun und lernten vor allem an Erfahrung dazu. Leo Lothhamer verlor gegen Frank Berger vom TC Waiblingen und gegen Luca Wörner vom TC Weil im Schönbuch. Gegen Silas Lülf vom TC BW Calw siegte er ohne Spiel. Aber Leo zeigte seinen besten Vorhand-Schlag, als er gegen den Nikolaus beim Mäxle mitspielte!! Mica Scheller hatte einen starken Auftritt gegen Gustaf Götzenberger vom TEC Waldau und gewann dieses Spiel deutlich mit 6:0. Im zweiten Spiel musste er sich Nicolas Pfäfflin vom TSV Schmiden nach anfänglicher Führung leider knapp geschlagen geben. Dann traf Mica auf den späteren Turniersieger Luke Plehwe vom TC Degerloch, gegen den er chancenlos blieb. Als beinahe jüngster Teilnehmer hatte es Peter Zimmermann in seiner Gruppe durchweg mit ein, zwei Jahre älteren Kindern zu tun. So war er gegen Tim Schwert vom Spvgg Warmbronn, Jacub Smrca vom TC Bernhausen und Arne Novotny vom TC Doggenburg jeweils ohne Chance, spielte aber sehr gut mit und zeigte gute Ballwechsel! Unsere drei Jungs hatten aber dennoch viel Spaß und waren sich nach dem Turnier einig: das war toll und wir freuen uns auf die nächsten Turniere!!!

14.12.2015 - Große Begeisterung
Vierzehn Kids aus der zweiten Klassenstufe sind wieder dabei und nutzen mit Begeisterung die zusätzliche Sportstunde in der 13. Tennis-AG in der Grundschule. Im Rahmen der Schulkooperation zeigen die jungen Schüler und Schülerinnen in der Gymnastikhalle der Grundschule große Freude an Bewegung und Ballspiel unter Anleitung von Jugendtrainer Hannes Scheller und dem engagierten Lehrer im Ruhestand Erich Blanz. Aufgeteilt in Gruppen wird montags und freitags mit viel Aufmerksamkeit trainiert, wobei die Jugend voll dabei ist.

07.12.2015 - Großartige Stimmung
Erstmalig haben wir uns engagiert auf dem Beutelsbacher Nikolausmarkt - und das war großartig. Unsere jungen Mütter um Sandra Schulz und Sandra Bachteler haben mit ihrem Einsatz und ihrer Heiterkeit von Anfang an tolle Stimmung gemacht. Ein herrlich geschmückter Pavillon war der Blickfang zum munteren Verweilen an unserem Stand, wo die jungen Mütter mit strahlendem Charme eine vorweihnachtliche Fröhlichkeit erzeugten. Mit leckerem Kinderpunsch, heißem Aperol, frischem Popcorn, Flachswickel, Hefezopf und Kuchen im Glas hatten sie auch prächtige Argumente für eine Stippvisite bei uns. Eine beschwingte Auflockerung gab es zudem für unsere kleinen Gäste bei einem Parcour mit Tennisschlägern. Wir danken den Organisatorinnen Sandra Schulz, Sandra Bachteler, Simone Steinert und ihren vielen Helferinnen für diese hervorragende Aktion. Dank sagen wir auch Eva Heibel und Brigitte Ziegler für die fürsorgliche Unterstützung, sowie der männlichen Hilfe beim Auf- und Abbau. Vielen Dank!

29.11.2015 - Guter Auftakt
Mit dem richtigen Schwung ist unsere Jugend in die Winterrunde gegangen. Drei Spiele, drei Siege, - das ist ein schöner Start in die Hallensaison. Angefangen hat es mit den Juniorinnen 1 gegen Lauchheim 1. Nach den Einzel stand es schon 4:0 und am Ende 5:1. Klasse, - Mädels! Für die Mannschaft spielten: Maxine Merz, Jasmin Glock, Maya Scheller, Julia Döring.
Unsere Juniorinnen 2 hatten Waiblingen 1 zu Gast in der Halle in Baltmannsweiler, - ein starker Gegner. Doch auch hier zeigten unsere Mädels, Julia Döring, Nathalie Hiss, Kristin Hermann, Luisa Hellstern, Mut und Entschlossenheit du siegten 4:2. Prima!
Da wollten unsere Junioren gegen Geradstetten in deren Halle nicht zurückstecken. Kai Bergmüller, Adrian Illmann, Martin Heeß und Denise Ackermann schafften ein sicheres 5:1. Ein toller Anfang für unsere Jugend. Nur weiter so!

22.11.2015 - Ein Volltreffer
Darauf scheinen die Mitglieder des TCR lange gewartet zu haben und Tatjana Scheller hat mit ihrem ersten Tennis-Konditionsprogramm überzeugend einen wirklichen Volltreffer gelandet. Die Gymnastikhalle der Grundschule war gut besucht und die bunte Mischung von Jung und Alt, - Jungen und Mädchen, Mütter und Väter und Oma und Opa, - war überrascht von den vielen Bewegungsspielen, die Tatjana mit ihnen durchspielte. Alle machten eifrig mit und waren begeistert. Das Programm für Eltern und Kinder hat prima Anklang gefunden und wird jeweils samstags von 16:30-17:30 Uhr in der Gymnastikhalle bei der Grundschule durchgeführt. Die Teilnahme kann ohne vorherige Anmeldung erfolgen. Nur kommen und mitmachen. Bis dann!

22.11.2015 - „Däumler“ war Spitze
Unsere beiden Akteure für besondere Unternehmungen, Evi Hofmeister und Ute Kull, haben mit der Exkursion nach Schorndorf wieder einmal voll ins Schwarze getroffen. Sechsundzwanzig Leute waren gekommen und lauschten aufmerksam den interessierten Ausführungen des Stadtführers Karl-Otto Völker, der viel Neues aus dem Leben und Wirken des genialen Erfinders erzählen konnte. Im historischen Gewand mit Schirm und Melone schilderte der kenntnisreiche Stadtführer die wichtigsten Lebensstationen des Bäckersohnes Gottlieb Däumler, der später als begnadeter Ingenieur Gottlieb Daimler zum berühmtesten Sohn der Stadt Schorndorf wurde. Er, der gelernte Büchsenmacher, war ein schwäbischer Dickkopf, aber auch ein weitsichtiger Visionär, der mit seinem Benzinmotor die Welt veränderte. Nicht stocksteif belehrend, vielmehr im unterhaltsamen Plauderton, hörten wir in Daimlers Geburtshaus von dessen starken Lebensgrundsätze: „Das Beste oder Nichts“ oder „Was nicht zur Tat reift, ist nichts wert“. Erfrischende Bonmots lockerten auch den reizvollen Rundgang durch die Stadt auf. Auf die Frage, warum der Schwabe so gern Trollinger trinkt, bekamen wir zu hören: „Weil er nach zwei Viertele weiter schaffen und der Franzose nach zwei Bordeaux aber nur noch weiter trinken kann.“ Ein kurzer Stadtgang führte uns vom Marktplatz zur früheren Lateinschule und zur imposanten Stadtkirche. Zu rasch war der instruktive Ausflug auf den Spuren eines großen Erfinders zu Ende. Mit einem an Timotheus angelehnten Daimler-Ausspruch verabschiedete sich der belesene Stadtführer K. - O. Völker: „Bleib in dem, was dir gegeben ist und was du gelernt hast!“ Wir kehrten noch kurz in das "Restaurant Harmonie" ein, wo der harmonische Nachmittag einen gemütlichen Ausklang fand.

16.11.2015 - Mach mit, bleib fit!
Im Winterhalbjahr bietet der TCR unter Leitung von Tatjana Scheller ein spezielles Tennis-Konditionsprogramm für Jung und Alt an. Dieses Training wurde mit Lauf- und Koordinationtrainer Simon Schlichenmaier ausgearbeitet und ist sowohl an die Kinder des TCR als auch deren Eltern gerichtet, alle können teilnehmen. Es findet samstags von 16.30-17.30 in der Gymnastikhalle bei der Grundschule statt und startet am kommenden Samstag, den 21.11.2015. Es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben, pro Termin: 2 Euro pro Person, 4 Euro pro Familie. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.

16.11.2015 - Die Plätze sind geräumt
Das war ein Glückstag am letzten Samstag beim Arbeitsdienst auf der TCR-Anlage. Zweiundfünfzig fleißige Hände haben angepackt und nun sind die Plätze geräumt. Netze, Tische, Stühle, Bänke und andere mobile Gegenstände sind sicher verstaut. Glück gehabt mit dem Wetter und zufriedene Gesichter beim abschließenden Vesper mit Brezel und Bratwurst von Eva. Vorstand und technische Leitung bedanken sich für diesen tatkräftigen Einsatz von Alt und Jung und wünschen allen Aktiven gute Gesundheit, eine bewegungsfreudige Winterzeit und viel Spaß beim Tennis in der Halle.

16.11.2015 - Von der Tennisjugend - Neue Schulkooperation
Mit Beginn des neuen Schuljahres startet der TCR auch eine neue Schulkooperation mit der Grundschule Beutels-bach. In der dreizehnten Tennis-AG engagieren wir uns weiterhin an einer zusätzlichen Sportstunde in der Schule. Wie schon die Vorgängerin, Frau Schorn, so hat auch die neue Schulleiterin, Frau Michaela Schönau, diese Aktion positiv aufgenommen und aktiv unterstützt. In der Tennis-AG soll die Freude an der Bewegung, am Ballspiel allgemein und am Tennis speziell geweckt werden. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Unter der Regie des Clubtrainers, Hannes Scheller, läuft nun diese sportliche Aktion montags und freitags in der 6. Schulstunde in der Gymnastikhalle der Grundschule.

08.11.2015 - Toni war überrascht
Über die rege Beteiligung kunstbeflissener TCRler bei der Führung durch das Strümpfelbacher Museum Nuss geriet unsere Initiatorin Toni Herm fast aus dem Häuschen. Zuerst besichtigten wir die „Scheune“, den tollen Gewölbekeller, der sich auf drei Ebenen erstreckt. Aus der surrealistischen Schaffensphase von Professor Nuss bestaunten wir seine Figuren. Dann gingen wir ins Museum und besichtigten die „Sammlung NUSS". Mit hohem Sachverstand und großem Engagement erklärte uns Toni einige der ausgestellten Kunstwerke von Schlemmer, Landenberger, Nägele ua. Ein Höhepunkt war die Sonderausstellung des Waiblinger Künstlers Gerhard Hezel, der persönlich anwesend war und viel Witz, viel Humor, sehr eindrucksvoll seinen Werken Sinn und Deutung verlieh. Bei einem Ständerling mit Bretzeln und Kuhnle Weinen klang dieser sehr beeindruckende Abend aus.
Herzlichen Dank an Toni Herm, Herrn Professor Nuss und Herrn Gerhard Hezel, die uns diesen unvergesslichen Abend ermöglicht haben.

01.11.2015 - Auf Spurensuche in Schorndorf am 13. November 2015
Evi Hofmeister und Ute Kull möchten uns wieder mit einer interessanten Aktion erfreuen und uns zu einer Kostümführung mit „Gottlieb Daimler“ nach Schorndorf einladen. Für eine Stunde begeben wir uns zusammen mit diesem großen Meister auf Spurensuche an die Orte seiner Kindheit. Auf kurzweilige Weise erfahren wir etwas über den Menschen, Gottlieb Daimler, der mit seinen Erfindungen die Welt veränderte. Mit dem Besuch vom Geburtshaus in der Höllgasse endet der Rundgang. Zum gemütlichen Ausklang sind, ein paar Schritte davon entfernt, Plätze im "Restaurant Harmonie" in der Moserstraße 8 reserviert. Diese hochinteressante Aktion findet am Freitag, 13. November 2015 statt. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr vor dem Rathaus in Schorndorf. Eine rege Beteiligung würde unsere beiden Initiatorinnen erfreuen. Eine Anmeldung bei Evi Hofmeister, Tel. 07151-75611 oder Ute Kull, Tel. 07151-9991818 ist erwünscht. Sie geben auch weitere Auskünfte.

01.11.2015 - Ein gelungener Saisonabschluss
Mit dem Schwäbischer Abend haben wir die Saison vergnüglich ausklingen lassen. Beinahe fünfzig Leute hatten sich nach dem Aufruf des Vorstandes im Clubheim eingefunden und trugen so zu einem stimmungsvollen Abschluss wesentlich bei. Mit schwäbischen Spezialitäten haben Helga Baltzer, Heide Haßpacher und Brigitte Ziegler verwöhnt. Bei Linsen und Spätzle, Schäufele und geräuchertem Bauchspeck konnte jeder so richtig zu langen und es sich genüsslich schmecken lassen. Die hausgemachten Speck-, Zwiebel- und Rahmkuchen waren eine köstliche Zugabe zu dem gesponserten und prickelnden Apfelmost. Mit großer Zufriedenheit endete dieser geselligen Saisonabschluss kurz nach Mitternacht. Für den schönen Abend danken wir dem Initiator und Organisator Peter Baltzer sowie seinen schon genannten „schwäbischen Frauen“, deren heimische Gerichten lecker mundeten. Dank auch unserer Karin Weigle, die hinter der Theke alles im Griff hatte.

19.10.2015 - TCR-Wanderung-Nachlese
Schon vielfach erlebt und immer noch im Trend. So war die 38. TCR-Wanderung wiederum ein gelungenes Erlebnis. Nach Gudrun und Alfred, die sich lange Zeit als Wanderführer verdient gemacht hatten, haben nun Ute und Rüdiger alles bestens im Griff. Mit einer guten Vorbereitung und dem tollen Wanderwetter waren auch die Voraussetzungen zum Gelingen schon gegeben. Gut gelaunt ging es mit dem Bus auf die Schwäbische Alb in das Naturschutzgebiet Wental. Die Wanderstrecke war seniorengerecht ausgesucht und führte dennoch in das einzigartige Felsenmeer und vorbei an den freistehenden Dolomitenkalkfelsen wie Spitzbubenstadel, Sphinx, Bischofshut und das sagenumwobene Wentalweible. Auf halben Weg wurde an einem schönen sonnigen Grillplatz eine erfrischende Vesperpause gemacht und Rüdiger erläuterte die Verwandtschaft des Steinheimer Beckens, das ja im Naturschutzgebiet Wental liegt, mit dem Nördlinger Ries, - beide sind Einschlagkrater von Himmelskörpern und gleichzeitig entstanden. Sie sind nun geologisch wertvolle Kleinode der Erde. Nach der Rast ging es weiter durchs beschauliche Doschental nach Zang, wo wir im Landgasthof Widmann`s Löwen schwäbische Gastlichkeit genießen konnten und am Abend und frohgelaunt und gut gestärkt mit dem Bus die Heimreise antraten. Unsere Wanderführer, Ute Kull und Rüdiger Wahl, haben ein großes Dankeschön verdient.
Erinnerung: Sport und Vergnügen
Am kommenden Freitag, 23. Oktober 2015, ab 19,00 Uhr, lassen wir die Saison mit dem vergnüglichen Teil unter dem Motto Schwäbischer Abend im Clubheim ausklingen. Alle Mitglieder, Gäste und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung erwünscht. Anmeldungen telefonisch: Peter Baltzer, Tel. 07151-65589.

Eltern-Abend-Erinnerung Der Vorstand und das Jugendorganisationsteam lädt die Eltern unserer Jugend am Mittwoch, 28.Okt. 2015, zu einem Info-Abend ins Clubheim ein. Wir werden im Rückblick eine kurze Analyse der vergangenen Saison machen und im Ausblick auf die Wintersaison Perspektiven, Aktivitäten und Ziele für die kommende Spielzeiten ansprechen. Wir möchten gemeinsam mit den Eltern eine Strategie zum Wohle der Tennisjugend entwickeln.

Mit Toni in Strümpfelbach-Erinnerung
Am Donnerstag, 29.Oktober 2015, möchte uns Toni Herm Strümpfelbach von einer ganz besonderen Seite zeigen. Wir werden einen Weinkeller besuchen, der sich unter drei Fachwerkhäusern erstreckt und nun von einer Anzahl von plastischen Werken aus der surrealistischen Schaffensphase des Bildhauers Prof. Karl Nuss bewohnt wird. Auch werden wir die „Sammlung Nuss“ besichtigen, wo ca. achtzig Bilder, u. a. von schwäbischen Impressionisten und Sezzessionisten des 19. Und 20. Jahrhunderts, sowie der Stuttgarter Moderne, gezeigt werden. Einige besonders interessante Gemälde werden erklärt, so von Christian Landenberger, Manfred Henninger, Reinhold Nägele, Otto Dix, Max Ackermann. In der Sammlung sind in einer Sonderausstellung Bilder des Waiblinger Künstlers Gerhard Hezel ausgestellt. Der Künstler wird persönlich anwesend sein. Mit einem kleinen Imbiß und Umtrunk im Museum wird die Exkursion abgeschlossen. Treffpunkt ist um 18,00 Uhr am Rathaus Strümpfelbach. Anmeldung telefonisch bei : Peter Baltzer, Tel. 07151-65589

12.10.2015 - Von der Tennisjugend - Sport und vergnügen
Nachdem wir den sportlichen Teil mit dem herbstlichen Wetter langsam ausklingen ließen, möchten wir am Freitag, 23. Oktober 2015, ab 19,00 Uhr, die Saison mit dem vergnüglichen Teil unter dem Motto Schwäbischer Abend im Clubheim ausklingen lassen. Alle Mitglieder, Gäste und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung bis Dienstag, 20.10. 2015, erwünscht. Anmeldungen sind möglich: Liste am Clubhaus oder auch telefonisch: Peter Baltzer, Tel. 07151-65589.

Mit Toni in Strümpfelbach
Unsere Stadtführerin Toni Herm hat wieder einen Leckerbissen für uns parat. Am Donnerstag, 29.Oktober 2015, möch-te sie uns Strümpfelbach von einer ganz besonderen Seite zeigen. Wir werden einen Weinkeller besuchen, der sich unter drei Fachwerkhäusern erstreckt und nun von einer Anzahl von plastischen Werken aus der surrealistischen Schaffensphase des Bildhauers Prof. Karl Nuss bewohnt wird. Auch werden wir die „Sammlung Nuss“ besichtigen, wo ca. achtzig Bilder, u. a. von schwäbischen Impressionisten und Sezzessionisten des 19. Und 20. Jahrhunderts, sowie der Stuttgarter Moderne, gezeigt werden. Einige besonders interessante Gemälde werden erklärt, so von Christian Landenberger, Manfred Henninger, Reinhold Nägele, Otto Dix, Max Ackermann. In der Sammlung sind in einer Sonder-ausstellung Bilder des Waiblinger Künstlers Gerhard Hezel ausgestellt. Der Künstler wird persönlich anwesend sein. Mit einem kleinen Imbiß und Umtrunk im Museum wird die Exkursion abgeschlossen. Treffpunkt ist um 18,00 Uhr am Rathaus Strümpfelbach. Anmeldung telefonisch bei : Peter Baltzer, Tel. 07151-65589

Eltern-Abend
Der Vorstand und das Jugendorganisationsteam lädt die Eltern unserer Jugend am Mittwoch, 28.Okt. 2015, zu einem Info-Abend ins Clubheim ein. Wir werden im Rückblick eine kurze Analyse der vergangenen Saison machen und im Ausblick auf die Wintersaison Perspektiven, Aktivitäten und Ziele für die kommende Spielzeiten ansprechen. Wir hoffen auf eine starke Beteiligung und möchten gemeinsam mit den Eltern eine Strategie zum Wohle der Tennisjugend entwickeln.

04.10.2015 - Von der Tennisjugend - Clubmeisterschaften der Jugend
Mit spannenden Wettkämpfen bei der Clubmeisterschaft der Jugend konnten wir die Freiluftsaison im goldigen Sonnenglanz erfolgreich abschließen. Es war, nach den Weinstadtmeisterschaften, der zweite sportliche Höhepunkt im September. Achtundvierzig Jungen und Mädels hatten sich gemeldet und belebten mit Eifer von Freitag bis Sonntag unsere Clubanlage. Clubtrainer Hannes Scheller hatte mit einer großen Zahl von Helfern und Unterstützern die Organisation im Griff. Auf den Spielfeldern wurde mit Fairness und großem Ehrgeiz gekämpft, so dass die zuschauenden Eltern ihre Freude hatten. Mit der Siegerehrung am Sonntagnachmittag endete die gelungene Veranstaltung auf der Terrasse des Vereinsheims. Vor großer Kulisse dankte Peter Baltzer allen Helfern und Betreuern für den Einsatz während der vergangenen Saison und den vielen Müttern für die immer wieder begehrten Kuchenspenden, die auch bei dieser Veranstaltung wieder groß waren. Besonderen Dank galt Thomas Steinert für Erstellung der Urkunden, den Grillmeistern Norman Zimmermann und Armin Hellstern und den fleißigen Helferinnen Simone Steinert, Tatjana Scheller und Evelina Schmitz beim Kuchenverkauf. Mit Blick auf die bevorstehende Wintersaison und der Ausgabe der Urkunden und schöner Siegerpokale klang das Abschlussturnier der Saison harmonisch aus.

In die Siegerliste eintragen konnten sich:
Staffelspiele: 1. Judith Scheytt, 2. Nils Schultheis, 3. Carolin Negele, 4. Anna Zimmer;
Kleinfeld U8 Mädchen: 1. Carolin Negele, 2. Judith Scheytt, 3. Anna Zimmer, 4. Annabell Fernandes;
Kleinfeld U8/10 Knaben: 1. Mica Scheller, 2. Niklas Klander, 3. Peter Zimmermann, 4. Steinert;
Midcourt U10 Knaben Einzel: 1. Tarik Schwinger, 2. Paul Zimmermann, 3. Emanuel Patnaik, 4. Linus Gerner;
Midcourt U10 Knaben Doppel: 1. Lukas Schmitz / Paul Zimmermann, 2. Linus Gerner / Mica Scheller 3. Janne Steinert / Felix Negele,
Knaben U12/14 Einzel: 1. Adrian Illmann, 2. Jonathan Heckert, 3. Philipp Dörr, 4. Ackermann;
Mädchen U12/14 Einzel: 1. Maya Scheller, 2. Luisa Hellstern, 3. Albina Thaqi, 4. Mössner;
Mädchen U12/14 Doppel: 1. Maya Scheller / Albina Thaqi, 2. Alisa Mössner / Tanja Dobler, 3. Luisa Hellstern / Nathalie Hiss;
Junioren U16/18 Einzel: 1. Philipp Hehl, 2. Kai Bergmüller, 3. Adrian Illmann, 4. Dennis Ackermann;
Junioren U16/18 Doppel: 1. Philipp Hehl / Kai Bergmüller, 2. Felix Ackermann / Joshua Patnaik, 3. Dennis Ackermann / Lukas Pohl.

14.09.2015 - Von der Tennisjugend - Weinstadtmeisterschaften der Tennisjugend
Bei strahlendem Sonnenschein und guter Harmonie kämpften die jungen Nachwuchsspieler und –spielerinnen auf der Anlage des TC Endersbach um die Siegpunkte bei den diesjährigen Weinstadtmeisterschaften der Tennisjugend; manche sammelten erste Turniererfahrung, andere zeigten dabei schon erstaunliche Routine. Mit Routine leitete auch das Ausrichterteam vom TC Endersbach drei Tage die Veranstaltung. Reibungslos und mit großem Wohlgefallen steuerten sie den sportlichen und geselligen Teil. Sie haben ein großes Dankeschön verdient.

Erfreulich der Einsatz unserer Jugend vom TCR. Drei Wettbewerbe konnten gewonnen werden. Unsere Jugend siegte im Doppel bei den Mädchen U14, im Doppel der Junioren U18 und im Einzel U18. Wir haben damit sechs Weinstadtmeister in unseren Reihen. Zudem erreichten wir viermal zweite, viermal dritte und viermal vierte Plätze. Im begeisterten Endspiel, vor guter Kulisse, siegte Florian Döring gegen Vereinskamerad und Freund David Gregori bei den Junioren U18. Mit David gewann er auch das Doppel bei den U18. Zu Meisterschaftsehren kam auch Maya Scheller zusammen mit Maxim Merz vom TC Großheppach im Doppel bei den Mädchen U14. Maya erzielte im Einzel der Mädchen U14 weiterhin einen schönen zweiten Platz. Platz zwei belegten nach kämpferischem Einsatz auch Luisa Hellstern bei den Mädchen U12, David Gregori bei den Junioren U18, sowie Jonathan Heckert und Adrian Illmann im Doppel der Knaben U14. Dritte Plätze erspielten sich: Philipp Hehl bei den Junioren U18, Philipp Dörr bei den Knaben U12, Nathalie Hiss bei den Mädchen U14 und zusammen mit Luisa Hellstern im Doppel bei den Mädchen U14. Vierter Sieger wurden: Adrian Illmann im starken Feld der Knaben U14, Felix Ackermann bei den Knaben U12, Lukas Schmitz im Midcourt U10 und Mica Scheller im Kleinfeld U8, hier wurde Leo Lothhammer in seinem allerersten Turniereinsatz sechster. Gut auch Platz eins von Jonathan Heckert in der Nebenrunde der Knaben U14.

Eine besondere Auszeichnung konnte unser Florian Döring entgegennehmen. Aus den Händen von Karl Heinz Weckerle, dem Filialleiter der Kreissparkasse Waiblingen, erhielt er den Wanderpokal der Kreissparkasse überreicht. Wir freuen uns mit ihm über diesen tollen Erfolg und beglückwünschen unseren Nachwuchs zu diesem hervorragenden Einsatz.

Jugend-Clubmeisterschaften, Vorschau
Als zweites Großereignis unserer Jugend stehen die Clubmeisterschaften des TCR an. Am letzten Wochenende des Septembers, vom Freitag, den 25. Sept. bis Sonntag, den 27. Sept., werden wir die Saison sportlich abschließen. Nähere Einzelheiten und Abmeldung über Clubtrainer Hannes Scheller: Tel. Tel. 0163 727 7307 oder per E-Mail: han-nes.scheller@arcormail.de.

22.08.2015 - Von der Tennisjugend - Sportlich aktiv
Ferien und immer noch sportlich aktiv. Die Tennis-Jugend des TCR war zu Beginn der Sommerferien immer noch kräftig im Einsatz. Neben clubeigenem Mitternachtsturnier und Tenniscamp wurden auch noch zwei externe Turniere besetzt. Super dabei die Leistung von Maya Scheller, die das LK-Turnier in Unterensingen/Wendlingen bei den Mädchen U12 gewann! Nach einem 2-Stunden-Thriller im Halbfinale gegen Pauline Druba aus Waiblingen, den Maya mit 3:6, 6:4 und 10:4 gewann, besiegte sie im Endspiel Laura Merkel aus Hochdorf/Reichenbach mit 6:3, 6:3. Um 21.00 ging Maya strahlend und stolz als Turniersiegerin vom Platz. Jasmin Glock spielte bei den Juniorinnen U16. Ihr stand in der ersten Runde Lisanne Haug vom TC Weilheim gegenüber. Jasmin spielte toll mit, hatte aber letztendlich keine Chance. Auch im zweiten Spiel bekam sie mit Julia Ghentges aus Fellbach eine sehr starke Gegnerin und musste sich trotz gutem Spiel am Ende mit 2:6, 3:6 geschlagen geben.
Beim Turnier in Bettringen/Schwäbisch Gmünd waren Maya Scheller und Adrian Illmann gemeldet. Maya gewann bei den Mädchen U14 ihre Gruppe mit zwei deutlichen Siegen gegen Katrin Werner aus Mutlangen 6:2, 6:4 und Sophie Beuttler aus Geradstetten mit 6:0 6:2. Leider musste das Halbfinale wegen Regen in die Halle gelegt werden, dort unterlag Maya dann der späteren Siegerin Sofia Sonnentag mit 0:6 1:6. Adrian hatte etwas Pech, musste gleich in der ersten Runde gegen den späteren Finalisten Falk Weber aus Kirchheim/Teck spielen und unterlag nur knapp mit6:2, 2:6, 7:10.

22.08.2015 - Von der Tennisjugend - Sportabzeichen
Das Tennis-Abzeichen für Kinder ist immer wieder ein beliebter Anreiz für den jungen Nachwuchs im Tennis. Der TCR hat diesen Motivationsmacher ständig im Programm. Im Rahmen des diesjährigen Sommer-Camps 1 haben Peter Balt-zer und Dieter Goll von den Aktiven Senioren wieder das Tennis-Sportabzeichen abgenommen. Konzentriert und mit Begeisterung haben die Kinder mitgemacht und wenn es bei dem einen mal nicht so lief, haben die anderen ihn mächtig angespornt. Zwölf Aspiranten für Gold und vier für Bronze konnten am Ende alle ihre Aufgaben erfüllen. Das Abzeichen in Gold erreichten: Tanja Dobler, Henrike Gärtner, Laetitia Hörl, Adrian Illmann, Theresa Lthhammer, Finn Mayer-Walcher, Alisa Mössner, Vincent Niethammer, Janne Steinert, Mica Scheller, Niklas Schulz, Paul Zimmerman. Die Aufgaben für Bronze schafften: Niklas Klander, Leo Lothhammer, Zoe Stollsteimer und Peter Zim-mermann. Wir gratulieren herzlich und wünschen weiterhin viel Spaß und Freude beim Spiel mit der gelben Filzkugel.

17.08.2015 - Von der Tennisjugend - Super Start in die Sommerferien !!
In langer Tradition führte der TCR in der ersten Ferienwoche im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt wieder sein beliebtes Tenniscamp durch. Unter Leitung von Clubtrainer Hannes Scheller, zusammen mit Co-Tennis-Trainern, sowie Lauf- und Koordinationstrainer Simon Schlichenmaier, konnten die Kinder auf 6 Plätzen optimal betreut werden. Trainiert wurden alle wichtigen Aspekte des Tennisspiels wie alle Arten von Schlägen, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Motorik, Koordination. Außerdem wurden viele Matches, Einzel wie Doppel, im Großfeld, Midcourt und Kleinfeld gespielt. Ein Fitness-Check, der traditionelle 600 m-Lauf und kurze Mannschaftsspiele zum Aufwärmen wie Fußball und Hockey rundete das Programm ab. Zum Mittagessen blieben fast alle Kinder auf der Clubanlage, sodass am Nachmittag, trotz der großen Hitze, wieder mit vollem Einsatz weiter trainiert und gespielt werden konnte. Alle fieberten dem großen Abschlussturnier entgegen, bei dem in zwei Kategorien, 15 Kinder im Großfeld und 8 Kinder im Kleinfeld, um die begehrten Trophäen, Pokale, Medaille, Urkunden und Preise gekämpft wurde.
Die Ergebnisse: Großfeld: 1. Maya Scheller, 2. Livia Gerner, 3. Linus Gerner, 4.Yuma Glemser; Kleinfeld: 1. Mica Scheller, 2. Theresa Lothhammer 3. Janne Steinert 4. Niklas Klander. Den Kindern und Trainern hat das Camp viel Spaß gemacht. Alle waren am Ende recht glücklich. Für die Kinder führt Hannes Scheller mit seinem Team in der letzten Ferienwoche, 7.-11.9.15, noch das Sommercamp 2 durch. Dieses ist sowohl für Anfänger, als auch für Turnierspieler, die sich z. B. auf die Weinstadt-Meisterschaften vorbereiten wollen, interessant. Anmeldung oder genauere Infos unter Hannes Scheller, Tel. 0163 727 7307 oder per E-Mail: hannes.scheller@arcormail.de

02.08.2015 - Von der Tennisjugend - Turniereinsätze
Schon kurz nach Beendigung der Verbandsrunde waren unsere Jüngsten schon wieder sehr aktiv und zeigten Einsatz und Spielfreude bei zwei externen Turnieren. Bei den erstmals ausgeschriebenen Bezirksmeisterschaften im Kleinfeld für Kids beim TSG Backnang hatte der TCR Beutelsbach drei Spieler vom gemeldet. Tarik Schwinger und Paul Zimmermann konnten jeweils ihre Gruppe in der Vorrunde gewinnen. Lukas Schmitz belegte nur mit dem schlechteren Spiel-Verhältnis den 3. Platz Die beiden Halbfinalspiele wurden ebenfalls gewonnen, sodass es zu einem reinen Beutelsbacher Endspiel kam, in dem Tarik Schwinger gegen Paul Zimmermann mit 30:25 gewann. Ein toller Erfolg für unsere starken Kleinfeld-Spieler!! dann auch noch Beim Midcourt-Turnier in Großheppach traten Lukas Schmitz und Paul Zimmermann ebenfalls an. Es war ein sehr starkes Teilnehmerfeld, in dem Lukas nach zwei Siegen einen tollen zweiten Platz in seiner Gruppe belegte. Paul konnte einen Sieg erringen und belegt Platz 3 in seiner Gruppe. Erfreulich ist dieser Einsatz sogleich nach Abschluss der Verbandsrunde. Wir weisen auf die nächste Herausforderung hin. Am letzten Ferienwochenende, 11. bis 13. September 2015, finden die Weinstadt-Meisterschaften der Jugend in Endersbach statt. Die Ausschreibung und die Meldelisten sind bereits an der Info-Tafel am Clubhaus ausgehängt. Wir bitten um rechtzeitigen Eintrag.

27.07.2015 - Für die Tennisjugend - Mitternachtsturnier am 31.07.2015
Zum Abschluss der Verbandsrunde findet am kommenden Freitag, 31.7.2015, zum siebten Mal unser beliebtes Mit-ternachtsturnier statt. Das Turnier beginnt schon am frühen Abend mit zwanzig aktiven Kindern. Sie spielen bis in die Nacht unter Flutlicht die Sieger aus. Organisator und Clubtrainer Hannes Scheller hat hierfür einen speziellen Spielmodus entwickelt. Neben dem Sport für die Jugend ist auch vergnügliches Miteinander von Alt und Jung vorgesehen. Hierzu sind die Senioren der Freitagstrainingsgemeinschaften zu Grillwürsten eingeladen. Die Turnierteilnehmer übernachten auf Luftmatratzen, Schaumstoffmatten und Schlafsäcken im Clubheim. Wir wünschen ein gutes Gelingen.

27.07.2015 - Für die Tennisjugend - Tennis-Kooperation Schule-Verein
Mit der vorletzten Schulwoche wurde die 3. Phase der 12. Kooperation mit der Grundschule Beutelsbach beendet. Zwölf Jungen und Mädchen der 2. Grundschulklasse waren in der wöchentlichen Trainingsstunde beteiligt. Im Rahmen einer Tennis-AG haben sie in der 6. Schulstunde den Schulsport durch Tennis erweitert. Unter Leitung von Clubtrainer Hannes Scheller, unterstützt durch den engagierten Tennisspieler Erich Blanz, haben sie in der Winterzeit in der Gym-nastikhalle des Stiftshofes und ab Mai auf der Anlage des TCR die Grundregeln des Tennisspiels erlernt. Beim Abschlussturnier kämpften die Schüler und Schülerinnen mit Eifer auf der Tennisanlage des TCR um die Siegpunkte und zeigten dabei ihre Freude am Tennissport. Zahlreiche Eltern waren erfreut über die geglückten Ballwechsel ihrer Kinder. Nach dem Turnier dankte Schulkoordinator Dieter Goll den Trainern für die gelungene Arbeit, den Kindern für die gezeigte Spielfreude und den anwesenden Eltern für das Engagement. Das beschwingte Arbeiten in der Kooperation hat wiederum Mut gemacht für weitere Aktionen und findet für einige Schüler und Schülerinnen eine Fortsetzung im Trainingsprogramm des Clubs.

27.07.2015 - Der 7. Spieltag Nachlese
Mit Sieg und Niederlage beendete der TCR die Verbandsrunde. Mit 4:2 aus den Einzeln hatten sich unsere Junioren beim TV Hohenacker eine gute Ausgangsposition erkämpft. Das wichtige Doppel erspielten Kai Bergmüller/Adrian Illmann zum entscheidenden 5:4. Gut gemacht, Jungs!
Eine Niederlage holten sich dagegen die Damen 60 beim TC Leinfelden. Das 1:5 bedeutet auch gleichzeitig Abstieg aus der Oberligastaffel.


19.07.2015 - Der 6. Spieltag Nachlese
In der vorletzten Woche der Spielrunde ist die Bilanz recht mager ausgefallen. Bei den Aktiven siegen allein die Herren 70 durch das kämpferisch errungene 4:2 gegen TC Winnenden. Die Mannschaft beendete dadurch mit Platz drei in der Sechsergruppe die Saison. Ein überraschendes Ergebnis brachten die Herren 65 in der Regionalliga trotz der Nieder-lage vom GW Mannheim mit. Das 3:6 bei zwei verlorenen Match-Tiebreaks zeugt bei den starken Mannheimern den-noch von einer ansprechenden Leistung. Unsere Herren mussten beim 3:3 durch Satzverlust in Bittenfeld eine knappe Niederlage hinnehmen und unsere Damen 60 ließen beim 2:4 den Gastgebern vom TG Plochingen die Oberhand.


19.07.2015 - Vorschau auf den 7. Spieltag | 20.07 - 26.07.2015
Am kommenden Wochenende geht die Spielrunde 2015 mit je einem Auswärtspiel der Aktiven und der Jugend zu Ende. Die Damen 60 beenden in Leinfelden die Saison und die Junioren beim TV Hohenacker.
Auswärts spielen:
Samstag 25.07.2015 - 09:30 Damen 60 : TC Leinfelden
25.07.2015 - 09:30 Junioren : TV Hohenacker


12.07.2015 - Der 5. Spieltag Nachlese
Zum Ende der Saison wird bei den Aktiven noch einmal kräftig angepackt. Alle drei Spiele konnten gewonnen werden und das auch noch auf den fremden Plätzen der Gastgeber. Gut erholt waren unsere Damen 30, die aus Stödtlen mit einem 4:2 Sieg heimkamen und damit die Saison erfolgreich abschlossen. Der zweite Platz in der Fünfer-Gruppe ist eine stolze Leistung. Die Damen 60 erkämpften sich in Hattenhofen bei 3:3 Punkten den Sieg durch Satzgewinn (8:7) und die Herren schafften in Schmiden ihren zweiten Sieg, nach Punkt- und Satzgleichheit (3:3 und 7:7), noch knapper durch Spielgewinn (58:52). In der Jugend verteidigte unsere Kids-Cup U12 nach dem 4:2 im letzten Spiel gegen TC Endersbach den ersten Tabellenplatz und wurde dadurch Gruppensieger in der Sechser-Gruppe. Die SPG Knaben 1, in der unsere Adrian Illmann und Nils Howorka zusammen mit Leon Hahr und Jannik Singer vom TC Schnait die Spielgemeinschaft bilden, beendete die Saison nach dem gutem Erfolg in Backnang (4:2) auf Platz 2 in der Fünfer-Gruppe. Ein schöner Erfolg, wobei nur das Spiel gegen Oeffingen äußerst knapp mit 3:3 und 6:6 nach Punkten und Sätzen erst durch Spielverlust (50:54) verloren ging. Erfreulich der Sieg der Junioren (7:2) beim TV Hegnach. Bei unseren eifrigen Mädchen scheint dagegen zum Ende der Saison die Luft auszugehen. Sie verloren ihre Spiele in Waiblingen 0:6 und in Winnenden 2:4.

Pizza-Essen
Für unsere Kleinsten gab es nach einer spannenden Saison ein Dankeschön für den tapferen Einsatz und den schönen Erfolg. Unser KF U10 erreichte in ihrer ersten Spielsaison einen tollen zweiten Platz in der Sechser –Gruppe. Die Begeisterung vom Spielplatz wurde beim Pizza-Essen auch ins Clubheim übertragen, wo zusammen mit der Midcourt U10 und den engagierten Müttern ein munterer Rückblick auf die Spiele abgehalten wurde. Der schöne Einsatz und die Bereitschaft der Mütter hatte einen reibungslosen Ablauf der Spiele möglich gemacht. Wir sagen herzlichen Dank.


06.07.2015 - Der 4. Spieltag Nachlese
Vielleicht hat die Wüstenhitze dazu beigetragen, die Spielergebnisse der Aktiven in der letzten Spielrunde haben schon überrascht. Angenehm überrascht hat das 3:3, 6:6 und letztendlich 52:48 nach Spielen gegen Auenwald. Es ist der erste Sieg unserer jungen Herrenmannschaft in ihrer ersten Saison. Weniger angenehm dagegen das 2:4 unserer Damen 30 gegen Niederstotzingen. Es ist nämlich die erste Niederlage der bisher ungeschlagenen Damenmannschaft. Kurios und erstaunlich, dass bei der irrigen Hitze überhaupt gespielt wurde.
Bei der Jugend konnten bei sechs Spielen vier gewonnen werden. Nur die beiden Mädchenmannschaften gaben beim jeweils 0:6 gegen Mutlangen, bzw. Oeffingen, die Spiele deutlich ab. Erfreulich das 8:1 der Juniorinnen gegen Waiblingen; es war ihr dritter Sieg in Folge. Erfreulich auch der knappe Sieg (3:3 Punkte, 7: 6 Sätze) unserer Kids-Cup U12 gegen Großheppach, womit die Mannschaft weiterhin unbesiegt ist und ihren ersten Tabellenplatz tapfer verteidigte. Tolles Lob auch an unsere KF U10, die nach dem knapp verlorenen Auftaktspiel gegen Geradstetten (10:10 und ein paar Punkte weniger) alle anderen fünf Spiele gewannen, im letzten Spiel gegen Oeffingen 18:2. Ein toller zweiter Platz ist das Resultat. Da wir im direkten Aufeinandertreffen gegen die Erstplatzierten Schmiden 13:7 gewonnen haben, sind wir gefühlt sogar Kleinfeldmeister. Super! Tarik, Linus, Paul, Emanuel, Lukas, Mica, Janne, Peter, Theresa, Aurelia und Judith, das habt ihr SPITZE gemacht!! Aber auch großes Lob an die Mütter, die durch einen guten Einsatz tatkräftig zum erfolgreichen Abschneiden beigetragen haben.


06.07.2015 - Vorschau auf den 5. Spieltag | 10.07 - 15.07.2015
Der 4. Spieltag wird mit vier Spielen der Aktiven und sechs Spielen der Jugend fortgesetzt. Dabei haben wir mit den Herren 70 gegen Winnenden das einzige Heimspiel. Alle anderen Mannschaften spielen auswärts. Die Jugend bestreitet zwei Heimspiele und vier Spiele auswärts.
Auf unserer Anlage spielen:
Freitag 10.07.2015 - 15:00 Knaben 1 : TSV Schmiden
Samstag 11.07.2015 - 09:30 Juniorinnen 2 : TV Mutlangen 2
Mittwoch 15.07.2015 - 11:00 Herren 70 : TC Winnenden
Auswärts spielen:
Freitag 10.07.2015 - 15:00 Mädchen 1 : TC Waiblingen
10.07.2015 - 15:00 Mädchen 2 : TC Winnenden
10.07.2015 - 15:00 SPG Knaben 1 : TSG Backnang
Samstag 11.07.2015 - 09:30 Damen 60 : SPG Hattenhofen
11.07.2015 - 09:30 Junioren : TV Hegnach
Sonntag 12.07.2015 - 09:30 Damen 30 : SV Stödtlen
12.07.2015 - 09:30 Herren : TSV Schmiden


29.06.2015 - Der 3. Spieltag Nachlese
Unsere Aktive–Mannschaften vergessen zu punkten. In der dritten Spielrunde konnten allein die Damen 30 als Siegerinnen vom Platz gehen, alle anderen Mannschaften überließen den Gegnern die Siegpunkte. Sehr tapfer kämpften unsere jungen Herren im Heimspiel gegen Welzheim. Sie erspielten sich ein 3:3 nach Punkten und gaben das Match nur durch Satzverlust (6:7) her. Die Herren 65, in der Regionalliga, mussten gegen Göppingen eine deutliche Niederlage hinnehmen (2:7). Unsere Herren 70 konnten gegen Schwaikheim das 2:4 nicht abwehren, ebenso nicht die Damen 70 das 0: 6 gegen Deizisau.
Mutiger zeigte sich unsere Jugend. Sie erspielten sich fünf Siege bei vier Niederlagen. Dabei blieben unsere KF U10 in Schmiden beim 13:7 und die Kids-Cup in Waiblingen weiterhin auf der Siegesstraße. Sehr schön auch die Erfolge der Juniorinnen 1 gegen Sulzbach (7:2), der Juniorinnen 2 gegen Winterbach (4:2) und der Mädchen 1 gegen Heidenheim (6:0). Die Knaben von der SPG 1 machten es spannend. Nach 3:3 in den Punkten, 6:6 in den Sätzen gaben sie den Sieg gegen Oeffingen erst nach den Spielen (50:54) aus der Hand.


22.06.2015 - Der 2. Spieltag Nachlese
Auch am zweiten Spieltag herrschte viel Leben auf unserer Anlage. Für Spannung war gesorgt, auch wenn unsere Damen 60 am Samstag gegen Sillenbuch den letzten Siegeswillen vermissen ließen. Sie kämpften schön mit, doch in den entscheidenden Momenten hielten sie sich zurück.
Unsere Herren 70 mussten beim Einstieg in die Punktrunde den Sieg (4:2) ihren Gastgebern in Hohenacker überlassen.
Großer Kampfgeist herrschte bei unseren jungen Herren in Waiblingen. Sie zeigten bei dem starken Nachwuchs von Waiblingen dennoch eine hoffnungsvolle Leistung beim 1:5.

Wiederum ausgeglichen war der Einsatz bei der Jugend. Vier Siegen standen vier Niederlagen gegenüber. Unsere Jüngsten, die KF U10, siegte gegen Schorndorf 14:6, die Kids-Cup U12 in Schnait 5:1 und die Juniorinnen in spielten in Backnang 9:0. Schönen Tennissport mit erstaunlichen Ballwechseln erfreute die zahlreichen Zuschauer beim 6:0 der Knaben von der SPG 1 gegen Waiblingen.


22.06.2015 - Vorschau auf den 3. Spieltag | 26.06 - 01.07.2015
Der 3. Spieltag wird mit fünf Spielen der Aktiven und neun Spielen der Jugend fortgesetzt. Dabei haben wir mit den Herren 65, den Damen 60, den Damen 30 und den Herren vier Heimspiele. Nur die Herren 70 spielen auswärts in Korb. Anders sieht es bei der Jugend aus. Hier haben wir nur drei Heimspiele, wobei am kommenden Freitag das Spiel der SPG Knaben 1 gegen Oeffingen ein echter Hingucker werden könnte.
Auf unserer Anlage spielen:
Freitag 26.6.2015 - 13:00 Herren 65 : TC Göppingen
26.6.2015 - 15:00 Knaben 1 : TVOeffingen
Samstag 27.6.2015 - 09:30 Junioren : TSV Neustadt
27.6.2015 - 14:00 Damen 60 : TSV Deizisau
Sonntag 28.6.2015 - 09:30 Herren : TSF Welzheim 2
28.6.2015 -09:30 Damen 30 : TC Endersbach
Montag 29.6.2015 - 15:00 Midcourt : TV Oeffingen
Auswärts spielen:
Freitag 26.6.2015 - 15:00 Mädchen 1 : TC Heidenheim 1
26.6.2015 - 15:00 Mädchen 2 : TC Großheppach 1
26.6.2015 - 15:00 Knaben 1 : TV Birkmannsweiler 1
Samstag 27.6.2015 - 09:30 Juniorinnen 1 : TC Sulzbach
27.6.2015 - 09:30 Juniorinnen 2 : RW Winterbach
Mittwoch 01.7.2015 - 15:00 Kids-Cup : TC Großheppach
01.7.2015 - 11:00 Herren 70 : TC Korb


15.06.2015 - Der 1. Spieltag Nachlese
Der erste Spieltag brachte schon erfreulich viel Leben auf unsere Anlage am Schweizerbach. Bei den Aktiven hatten unsere Damen viel Glück auf ihrer Seite. Sowohl die Damen 60 als auch die Damen 30 teilten sich die Matches mit ihren Gegnerinnen (jeweils 3:3), schickten sie jedoch nach besseren Satz- oder Spielgewinnen mit knappen Niederlagen auf die Heimreise. Die Damen 60 gewannen mit Satzgewinn 7:6 und die Damen 30 nach 3:3 Matches, 6:6 Sätzen mit einem Spiel mehr (52:51), dem knappsten Erfolg aller Möglichkeiten.
Unsere neue junge Herrenmannschaft zeigte im ersten Spiel ansprechende Leistung, musste aber gegen Buoch mit 2:4 eine Niederlage einstecken, wobei eine Resultatverbesserung möglich war. Das erste Doppel, Scheller/Hehl, verlor unglücklich 6:7, 6:7.

Ausgeglichen war der erste Einsatz bei der Jugend. Vier Siegen standen vier Niederlagen gegenüber. Unsere Jüngsten, die KF U10, siegten in Schnait 14:6, die Kids-Cup U12 gegen Beinstein 5:1 und die Junioren spielten in Waiblingen 7:2.


15.06.2015 - Vorschau auf den 2. Spieltag | 19.06 - 24.06.2015
Der 2. Spieltag wird mit drei Spielen der Aktiven und 10 Spielen der Jugend fortgesetzt. Dabei haben die Damen 60 am Samstag ein Heimspiel gegen Sillenbuch und die Herren 70 spielen kommenden Mittwoch zu Haus gegen Schwaikheim. Mit drei Mannschaften herrscht am Freitag bei der Jugend Großkampftag auf unserer Anlage.
Auf unserer Anlage spielen:
Freitag 19.6.2015 - 15:00 Mädchen 1 : TC Waiblingen
19.6.2015 - 15:00 Mädchen 2 : TC Winnenden
19.6.2015 - 15:00 Knaben 1 (SPG) : TC Waiblingen 3
Samstag 20.6.2015 - 09:30 Junioren : TC Schnait 1
20.6.2015 - 14:00 Damen 60 : SV Sillenbuch
Mittwoch 24.6.2015 - 11:00 Herren 70 : TC Schwaikheim
24.6.2015 - 15:00 Kids-Cup : TC Waiblingen 3
Auswärts spielen:
Freitag 19.6.2015 - 15:00 Knaben 1 : TC Winnenden 3
19.6.2015 - 15:00 Knaben 1 : TC Winnenden 3
Samstag 20.6.2015 - 09:30 Juniorinnen 1 : TSG Backnang 2
20.6.2015 - 09:30 Juniorinnen 2 : TC Korb
Sonntag 22.6.2015 - 09:30 Herren : TC Waiblingen 4
Montag 22.6.2015 - 15:00 Midcourt : TB Beinstein
22.6.2015 - 15:00 KF U10 : TSV Schmiden


18.05.2015 - Pfingst-Camp
In der zweiten Pfingstferien-Woche, 1. - 5. Juni, ohne den Freitag, findet wieder unser Pfingstcamp unter Leitung von Clubtrainier Hannes Scheller und seinem Team statt. Es kann hier kurz vor den Verbandsspielen nochmal viel in Richtung Matchpraxis, Technik und Taktik trainiert werden und sollte daher vor allem von Mannschaftsspielern genutzt werden. Es sind aber auch Anfänger und Nichtmitglieder gerne gesehen. Anmeldung und Infos unter: hannes.scheller@arcormail.de.


18.05.2015 - Herren 65 - Weiterhin sieglos
Unsere Herren 65 bleiben auch nach dem dritten Spiel ohne Sieg. Die Siege von Peter Richter und Rainer Krieger im den Einzel und Richter/Hilt im Doppel reichten nicht, um gegen tus Stuttgart zu bestehen. Am Ende war mit 3:6 die dritte Niederlage zu beklagen. Die Herren sehen ihre Möglichkeiten in der Regionalliga Süd-West realistisch und bleiben weiterhin unverzagt. Ihr nächstes Spiel ist erst Ende Juni. Bis dahin kann neue Kraft und Zuversicht getankt werden.


18.05.2015 - Für die Jugend - Die Vorbereitungen sind im vollen Gange
Die Punktspiele der Jugend beginnen erst nach den Pfingstferien am Montag, 8. Juni. Bis dahin kann noch fleißig trainiert werden. Gute Matchpraxis holten sich einige Kinder bei den Bezirksmeisterschaften. Leider mussten sich alle gleich in der ersten Runde geschlagen geben, da die Felder durchgehend sehr stark besetzt waren. So konnte Albina Thaqi bei den Mädchen U14 gegen Sofia Enzi vom TC Aalen nur im zweiten Satz mithalten, verlor aber letztendlich deutlich mit 0:6 3:6. Maya Scheller, Mädchen U12, hatten den Sieg vor Augen, unterlag dann aber Jana Ruppmann vom TC Schorndorf nach einem hart umkämpften Spiel denkbar knapp mit 3:6, 6:3 und 8:10 im Matchtiebreak. Auch Adrian Illman, Knaben U14, konnte sein Spiel gegen Christian Drwata aus Satteldorf sehr ausgeglichen gestalten, verlor dann aber leider die entscheidenden Punkte gegen Satzende und so musste er sich mit 4:6, 4:6 beugen. Ähnlich erging es Nils Howorka, der bei den Knaben U12 gegen Jona Bo Lindner aus Crailsheim mit 3:6,4:6 unterlag. Trotz der Niederlagen war es ein wichtiges Turnier für die Jugend, da sie sich kurz vor Beginn der Verbandsspiele alle mit starken Gegner messen konnten und nach der Hallensaison wieder neue Matchpraxis auf Sand bekommen haben.


01.05.2015 - Viel Regen beim Auftakt
Wenig Freude am 1. Mai beim Auftakt der Herren 65 in Regionalliga Süd-West. Zuerst machte Dauerregen die Plätze unbespielbar und dann erwies sich die Gastmannschaft aus Rastatt in der Mayer-Halle als unbezwingbar. Tapfer gekämpft und mächtig Gegenwehr gezeigt reichte gegen die geschlossene Mannschaftsleistung der Gäste nicht. 2:4 nach den Einzel war noch ein beachtliches Ergebnis gegen die „Slice-Künstler“ vom TC Blau-Gold Rastatt, in deren Reihen der mehrfache baden-württembergische und deutsche Meister bei den Herren 70, Horst Hätti, eindrucksvoll zeigte wie stark man noch als fortgeschrittener Senior auftrumpfen kann. Er gewann Einzel und Doppel und mit seiner Mannschaft das gesamte Match 7:2. Unsere Herren 65 hat nicht enttäuscht, musste aber einfach die Spielstärke der Rastatter anerkennen. Schon am kommenden Freitag, 8.Mai 2015, kommt gegen den ETV Nürtingen ab 13, 00 Uhr in Nürtingen eine weitere Herausforderung auf unsere Herren 65 zu. Wir wünschen unserer Mannschaft einen nicht nachlassenden Kampfgeist und ein gutes Gelingen.


Das erste Match ist vorbei
Mit einem Freundschaftsspiel starteten unsere Herren 65 am Samstag in die frische Freiluftsaison 2015. Der TC Hopfen am See präsentierte sich als eine erfahrene Mannschaft aus der Bayernliga, die ihre Stärke routiniert ausspielte und unserer Mannschaft das Leben schwer machte. Nach den Einzel stand es 4:2 und am Ende 6:3 für die Gäste aus Hopfen am See. Dennoch herrschte nach dem Spiel eine freundschaftliche Atmosphäre auf der Anlage mit viel Erfahrungsaustausch und beiderseitig guten Wünschen für die kommende Saison. Für unsere Herren 65 war es eine gute Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel am kommenden Freitag, 1.Mai, ab 13, 00 Uhr, auf unserer Anlage gegen den ebenfalls als sehr spielstark eingeschätzten TC BG Rastatt. Auch hier erwarten wir wieder eine interessante Begegnung mit spannenden Spielen.


Für die Tennisjugend - Jugend-Clubmeisterschaften
Die im letzten Jahr aus dem Spätherbst in das Frühjahr vorgezogenen Clubmeisterschaften der Jugend hatten sich bewährt und so setzen wir auch in diesem Jahr diese Veranstaltung an den Anfang der Freiluftsaison. Dieser Leckerbissen der Jugendlichen und Kinder ist deshalb auf das Wochenende vor den Pfingstferien festgesetzt. Vom Freitag, den 15. Mai bis Sonntag, den 17. Mai 2015, werden wir diese Meisterschaften durchführen. Meldungen sind möglich durch Eintrag in die Liste am Clubhaus oder durch Meldung beim Jugendwart Hannes Scheller: Handy 0163 727 73 07 oder per E-Mail unter hannes.scheller@arcormail.de.


Es wird wieder gespielt
Mit einer gelungenen Saisoneröffnung kam am Sonntag bei frühlingshaftem Wetter wieder Leben auf unsere Anlage. Auf sechs Plätzen zeigten mehr als zwanzig Männlein und Weiblein ihre Spielfreude in der freien Natur. Bei wechselnden Partnern wurden schon am ersten Tag der Saison recht kämpferische Spiele gezeigt. Neben der sportlichen Betätigung kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Bei Kaffee und Kuchen konnten auch nichtspielende Gäste den herrlichen Sonnentag auf der sauber gerichteten Anlage genießen. Zum leiblichen Wohl gab es zudem leckere Champagner-Weißwürste, so dass bis in den späten Nachmittag eine gute Stimmung die Anlage belebte. Für diesen schönen Auftakt rufen wir den Akteuren „Nur weiter so!“ zu. Besonders herzlichen Dank gilt dem Bewirtungsteam mit Eva Heibel und Traudel Brugger, Waldemar Tiede für die frühzeitige Vorbereitung der Plätze, Peter Baltzer für die Organisation des Eröffnungstages und den Spenderinnen der Kuchen.


Guter Tennissport am Samstag
In Vorbereitung auf die neue Saison haben unsere Herren 65 keine Mühe gescheut und mit dem TC Hopfen am See eine sehr spielstarke Mannschaft aus der Bayerliga eingeladen. Am kommenden Samstag, 25.4.2015 ab 10,00 Uhr, kommt es auf unserer Anlage zu dem interessanten Freundschaftsspiel, bei dem sicher kämpferischer Tennissport gezeigt wird. Ein zahlreicher Besuch wird gewiss unsere Herren 65 anspornen.


Für die Tennisjugend - Auch die Kids sind wieder dabei
Das beim TCR bewährte sportliche Hinführen von Kleinkindern, Kids, zum Tennis wird nun auf dem Platz wieder fortgesetzt. Kleinkinder ab fünf Jahren werden von den „Aktiven Senioren“, unter Einbindung engagierter Väter, Mütter und Junioren angeleitet und betreut. Spielerisch werden die Grundzüge des Tennis erlernt. Großes Augenmerk wird hierbei auf Motorik, Koordination und Beweglichkeit gelegt. Das Training auf unserer Anlage am Schweizerbach findet diens-tags oder mittwochs in der Zeit von 15,30 – 17,00 Uhr statt. Für Mitglieder ist dieses Training kostenlos; für Nichtmitglieder wird für die gesamte Saison ein kleiner Unkostenbeitrag von 30 Euro erhoben. Genauere Infos gibt Clubtrainer Hannes Scheller unter hannes.scheller@arcormail.de.


Die Plätze sind frei
Dank einer guten Organisation von Michael Geiger und Waldemar Tiede und dem fleißigen Einsatz vieler beherzter Mitglieder, unter ihnen etliche Jugendliche, sind unsere Plätze frühzeitig fertiggestellt. Ab Montag dieser Woche sind alle Plätze vom Vorstand zum freien Spiel freigegeben. Der sportliche Spaß kann beginnen.
Offizielle Eröffnung unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ erfolgt am kommenden Sonntag, 19.4,2015, ab 9 Uhr mit einem munteren Eröffnungsturnier mir anschließenden Weißwurstessen. Anmeldung erwünscht bis Freitag 17,00 Uhr bei Peter Balt-zer, Tel. 07151-65589.


Für die Tennisjugend - Osterferien-Camp, Nachlese
In der zweiten Osterferien-Woche führte Clubtrainer Hannes Scheller das beliebte Oster-Tenniscamp durch. Insgesamt 26 Kinder und Jugendliche, unter denen auch etliche Teilnehmer aus der Trainingsgemeinschaft vom TB Beinstein da-bei waren, nutzten diese ideale Vorbereitung auf die kommende Sommersaison. Da die Außenplätze auf unserer Anla-ge noch nicht Einsatz bereit waren, wurde noch in der Mayer-Halle trainiert und gespielt. Neben Clubtrainer Hannes waren drei Co-Tennistrainer, sowie Leichtathlet Simon Schlichenmaier im Einsatz, sodass auf den Plätzen optimal betreut werden konnte. Auf dem Programm stand alles, was für das Tennisspiel wichtig ist: Schlagtechnik, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Motorik, Koordination. Mit viel Elan wurden die Aufwärmübungen bei gutem Wetter bereits im Freien auf dem Parkplatz vor der Halle gemacht. Außerdem wurden viele Matches, Einzel und Doppel, im Großfeld, Kidscup, Midcourt und Kleinfeld gespielt und die Staffelspiele für Midcourt und Kleinfeld geübt. Zum Mittagessen ging es gemeinsam ins Clubhaus, wo eine Stärkung mit Gulasch, LKWs oder Spaghetti erfolgte. Am Nachmittag wurden die Übungen fortgesetzt. Das Highlight war das große Abschlussturnier, bei dem alle wieder begeistert um die begehrten Trophäen, Pokale, Medaillen, Urkunden und Preise kämpften.

Es wurde in drei Kategorien gespielt, hier die Liste der Sieger:
Großfeld: Maya Scheller vor David Hofmann, Vincent Niethammer und Ellie Niethammer;
Midcourt: Mara Peschke vor Paul Zimmermann, William Weik und Moritz Doula;
Kleinfeld: Gero Gärtner vor Lotta Riecker, Mica Scheller und Sophia Lorinser.

Alle Kinder und Trainer waren sich am Ende einig: Das war eine tolle sportliche Woche, die Lust weckt auf die nächsten Aktionen.

Termine für weitere Camps beim TCR:
Pfingstcamp: 1.6. - 5.6. (4 Tage, ohne den Feiertag am 4.6.);
Sommercamp 1: 3.8. -7.8., (5 Tage);
Sommercamp 2: 7.9.-11.9., (5 Tage).
Anmeldung oder genauere Infos unter hannes.scheller@arcormail.de.


Arbeitsdienst auf der Anlage
Die Arbeiten auf der Anlage sind prima angelaufen. Fleißige Hände haben unter der Woche, aber auch an den beiden Arbeitseinsätzen, gut geschafft. Die technische Leitung mit Michael Geiger und Waldemar Tiede sind sehr zufrieden mit dem Stand der Arbeiten und zuversichtlich, dass wir frühzeitig wieder die Plätze nutzen können. Nächster offizieller Arbeitseinsatz ist am Ende der Ferien, Samstag, 11.4.15, wiederum ab 9.00 Uhr vorgesehen. Bis dahin wünschen wir eine erholsame Ferienzeit und ein beglückendes Osterfest.

Für die Tennisjugend - Bezirksfinale der Mädchen
Unsere Mädchen erreichten Platz 2 im Bezirksfinale. Im Endspiel der Gruppensieger im Bezirk B – Rems-Murr-Kocher-Kreis – trafen unsere Mädchen auf eine überragende Mannschaft des TC Aalen, deren Spielerinnen im Schnitt um vier LK-Stufen besser eingestuft waren. Daher war an diesem Tag nur in Sachen Erfahrung etwas zu gewinnen. Aalen wurde seiner Favoritenrolle beim 6:0 deutlich gerecht. Aber auch der zweite Platz ist ein toller Erfolg. Unsere Mädchen haben sich in der Wintersaison prima geschlagen und sind gut auf die Außensaison vorbereitet. Nochmals Gratulation für den tollen Einsatz und den schönen Erfolg.

Einsatz in der neuen Saison
Die Planung für das Sommertraining ist im vollen Gange. Die Pläne werden gerade überarbeitet. Wer noch unsicher ist, wann er trainiert, soll sich direkt mit Clubtrainer Hannes Scheller in Verbindung setzen. Ab Mai haben auch Nichtmitglieder die Möglichkeit ihr Interesse am Tennissport umzusetzen, in Form von Schnupperkursen in allen Altersklassen, Kinder ab 4 Jahren, aber gern auch junge Mütter oder Väter. Bei Interesse, bitte, Info anfordern unter hannes.scheller@arcormail.de oder Dieter Goll, Tel. 07151-64329.

Arbeitsdienst auf der Anlage
Es ist wieder soweit. Wir dürfen uns auf die neue Tennissaison freuen. Die Vorbereitungen dazu sind schon im vollen Gange. Bei dem schönen Wetter wurde in der letzten Woche schon fleißig auf den Plätzen gearbeitet. Doch nun soll es so richtig losgehen. Nächster offizieller Arbeitseinsatz ist am kommenden Samstag, 28.3.15. Als weiterer Termin für den Platzaufbau ist der Samstag, 11.4.15, vorgesehen, wiederum ab 9.00 Uhr. Wir hoffen auf gutes Wetter und eine tatkräftige Beteiligung, damit die Plätze möglichst rasch fertig werden und wir unseren Sport wieder in freier Natur ausüben können.

Vorschau: Tenniscamps
In den Osterferien führt Clubtrainer Hannes Scheller wieder eines der beliebten Tenniscamps durch, von Dienstag, 7.4. bis Freitag, 10.4.2015. Es sind noch Plätze frei, auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Nähere Infos, bitte, erfragen unter hannes.scheller@arcormail.de.
Auch über die Tenniscamps in den Pfingstferien und Sommerferien kann man sich gerne schon unverbindlich informieren.

Jahreshauptversammlung
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand in der letzten Woche im vollbesetzten Wintergarten des Gasthauses „Löwen“ statt. In der derzeitigen Situation ist der TCR weiterhin ohne 1. Vorsitzenden. Der Club wird, in Abstimmung mit dem Amtsgericht Waiblingen, vom 2. Vorsitzenden Peter Baltzer und vom Kassier Peter Riehle geführt. Trotz erheblicher Kosten, die für den neuen Boiler und die Spritzanlagen entstanden, wurde, Dank dem hohen Einsatz von technischen Mitarbeitern, im Jahre 2014 gut gewirtschaftet. Der 2. Vorsitzenden und der Kassier wurden einstimmig, ohne Gegenstimmen und ohne Enthaltungen, entlastet. Es lagen zwei Anträge zur Änderung der Platz-und-Spielordnung vor. Beide beinhalteten das Spielrecht von Gastspielern. Nach ausgiebigen Diskussionen wurde einstimmig die neue Fassung vom 10.März gebilligt.

Von der Tennisjugend
Die Grundschule Beutelsbach nahm wieder im Rahmen „Jugend trainiert für Olympia“ an den Schul-Bezirksmeisterschaften mit 2 Mannschaften teil, die vom TCR betreut wurden. Nach den starken Mannschaften in den letzten Jahren schickten wir diesmal zwei sehr junge Mannschaften ins Rennen, im Schnitt 2./3.-Klässler, die auf starke Konkurrenz, meist 4. Klässler, trafen. So wurden am Ende die Plätze 7 und 12 belegt. Mannschaft 1 hatte etwas Lospech, traf gleich im ersten Spiel auf den späteren Turniersieger, die Grundschule Beinstein. Im Spiel um Platz 5-7 wurde dann gegen Schmiden ganz knapp mit 3:3 Matches und 38:39 Spielen verloren, gut gekämpft, aber leider mit etwas Pech dann Platz 5 verpasst. Es spielten Nico Mihaijlov, Emanuel Patnaik, Lukas Schmitz und Paul Zimmermann. Die zweite Mannschaft konnte erste Erfahrungen auch schon für ihren Einsatz im Sommer sammeln. Es spielten Niklas Schulz, Mica Scheller, Janne Steinert, Theresa Lothhammer und Judith Scheytt. Alle Kinder stammen aus unserer Kooperation mit der Grundschule Beutelsbach.

Drei dieser Kinder nahmen am letzten Samstag auch am Porsche-Mini-U9-Turnier teil, ein Qualifikations-Turnier für das Mini-U9-Turnier in der Porsche-Arena im Rahmen des WTA-Weltklasse-Turniers der Damen im April. Es waren Kinder aus ganz Württemberg am Start. Sehr positiv überraschte Lukas Schmitz, der zwei Spie-le gewann und ins Viertelfinale einzog, dort allerdings nach gutem Spiel unterlag. Auch Paul Zimmermann spielte sehr gut und hatte zwei sehr knappe Niederlagen in der Vorrunde und verpasste das Viertelfinale genauso wie Mica Scheller, der in seinem ersten größeren Turnier gleich eine sehr harte Gruppe erwischte, auch mit dem späteren Turniersieger Patrick Knödl.

Vier unserer Kinder haben in den letzten Wochen auf anderen LK-Turnieren gespielt: Maya Scheller, Adrian Illmann, Nils Howorka und Jonathan Heckert. Besonders hervor tat sich hierbei Adrian Illmann, der beim Tomahawk-Turnier in Waiblingen durch zwei tolle Siege das Halbfinale erreichte und dort mit 1:6,5:7 am Ende sehr knapp am späteren Turniersieger Moritz Müller aus Windenden scheiterte. Jonathan Heckert kam zu einem Sieg in der ersten Runde und scheiterte dann im Viertelfinale. Nils Howorka traf in Runde 1 auf einen zu starken Gegner und auch Maya Scheller hatte beim LK-Turnier in Rechberghausen zwei übermächtige Gegnerinnen. Wir freuen uns aber über die rege Turnierteilnahme unserer Jugend. Das ist die optimale Vorbereitung für die Sommersaison!! Unsere Mädchenmannschaft, die sich in der Winterhallen-Runde als Gruppensieger für das Bezirksfinale qualifiziert hat, spielt nun am Samstag, den 21.3., ab 12.00 in Aalen um die Bezirksmeisterschaft gegen die Mädchen des TC Aalen, die Gruppensieger der anderen Gruppe wurden. Wir drücken den Mädchen fest die Daumen.

Jugend trainiert für Olympia
Der TCR unterstützt wieder die Grundschule Beutelsbach, die an dem Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ anfangs des kommenden Monats teilnimmt. Die Schülern und Schülerinnen, die vorwiegend aus unserer TCR-Jugend kommen, werden vom Jugendtrainer Hannes Scheller auf dieses sportliche Ereignis vorbereitet und gemeinsam vom Jugendteam bereut.


Von der Tennisjugend - Erfolgreiche Mädchen
Unsere Mädchen haben in der Winterrunde auch ihr letztes Gruppenspiel gewonnen. Gegen TC Waiblingen spielten sie 4:2 und sind damit ungeschlagen Sieger der Staffelliga. Die Mädchen dürfen nun im Bezirksfinale, Mitte März, gegen den Sieger aus der Partie Aalen gegen Schwäbisch Hall spielen. Nach tollen Leistungen in der Sommersaison nun auch super erfolgreich in der Wintersaison. Bravo, Mädchen! Im letzten Spiel gegen Waiblingen bildeten Maya Scheller, Julia Döring, Albina Thaqi und Nathalie Hiss die Mannschaft. Wir wünschen den Mädchen und ihrem Trainer weiterhin viel Erfolg.
     


Mit Spaß dabei - 19.01.2015
Viel Begeisterung herrscht in der Tennis-AG der 12. Schulkooperation mit der Grundschule. Zwölf Kids der zweiten Klassenstufe hatten sich für die zusätzliche Sportstunde in der 6. Schulstunde gemeldet und zeigen nun große Freude an Bewegung und Ballspiel unter Anleitung von Jugendtrainer Hannes Scheller und dem engagierten Lehrer im Ruhestand, Erich Blanz. In Gruppen aufgeteilt wird zweimal in der Woche, Montag und Mittwoch, mit viel Begeisterung trainiert, wobei die Jugend kaum zu bremsen ist.
     


Ein heiterer Abschluss
Nur wenige Tage vor Heiligabend im alten Jahr erfreute ein abendliches Ereignis zahlreiche Tennisfreunde vom TCR. Unsere Initiatoren, Evi Hofmeister und Ute Kull, hatten zur Nachtwächterführung durch Waiblingen aufgerufen und genau 30 Tennisfreunde waren daran interessiert und hatten sich pünktlich und erwartungsvoll vor der Touristinformation eingefunden. Mit dem Glockenschlag 18,00 Uhr war auch der Nachtwächter unter uns, schmuck anzusehen im traditionellen Gewand, ausgerüstet mit Blashorn, Laterne und Hellebarde. Er hatte uns gleich gefangengenommen mit seinen Berichten aus früheren Zeiten. Anschaulich berichtete er aus seinem früheren Wirken, vom Leben in der mittelalterlichen Stadt und von dem Treiben der Obrigkeit. Unsere anwesenden Frauen konnten erfahren, dass sie es heute viel besser haben als die weiblichen Wesen der damaligen Zeit, denen außer Arbeit kaum Rechte zustanden. Spinnen durften sie und mussten für Mann und Familie sorgen. Der Mann dagegen musste vor allem „Kohle haben“ und zwar mindestens zwölf Eimer, um sich eine Frau leisten zu können. Außerdem musste er rechtzeitig von den Feldern, außerhalb der Stadtmauern, zurück sein, bevor am Abend die Stadttore geschlossen wurden und er draußen kampieren musste. Das erzeugte oftmals „Torschlusspanik“ bei ihm. Der Herzog dagegen ließ bei der Jagd das Revier mit Lappen abgrenzen, um das Wild leichter erlegen zu können. Seine Jagdhelfer trugen Sorge dafür, dass kein Rehlein oder Häslein „durch die Lappen“ ging. Unterhaltsam dieser Rundgang mit dem Nachtwächter von Waiblingen, amüsant und lehrreich. Viel zu schnell waren die anderthalb Stunden vorbei mit ihm, aber zum Glück gab es ja noch den Waiblinger Weihnachtsmarkt. Dort konnten wir bei einem gemütlichen Ausklang noch Thüringer Bratwurst und ein Gläschen Glühwein genießen. Es störte auch nicht, dass ganz zum Schluss, es leicht zu nieseln anfing. Evi und Ute sei herzlich gedankt für ihre Initiative.
     


Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Der Vorstand des TCR wünscht allen Mitgliedern, den Aktiven, Passiven, den Jugendlichen und Kindern, den Eltern und Freunden, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes neue Jahr 2015.


Von der Tennisjugend - Knapper geht es nicht
Auch im zweiten Spiel der Mädchen in der Winterrunde inszenierten unserer Mädchen-Mannschaft einen wahren Hitchcock-Krimi: hochspannend bis zum letzten Aufschlag. Im Spiel gegen Backnang stand es nach den Einzeln 2:2. Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Auch hier gab es eine Punkteteilung: ein Spiel gewann Backnang, das andere unsere Mannschaft, wobei bis zum letzten Ball fieberhaft gekämpft und an der Seite gerechnet wurde. Nach dem letzten gespielten Ball war klar: Das Spiel gegen Backnang wurde mit 3:3 Matches, 6:6 Sätzen und 53:52 Spielen gewonnen!!!! Knapper geht es nicht!!! Die Mannschaft ist nun nach zwei Spielen Tabellenführer und spielt am 18. Januar gegen Waiblingen um den Gruppensieg! Die Mädels spielten in der Aufstellung: Maya Scheller, Julia Döring, Kristin Hermann, Nathalie Hiss. Wir gratulieren den Mädchen zum Erfolg und hoffen, dass sie sich diesen Kampfgeist weiterhin erhalten können.
     


Der Nachtwächter wartet - 08.12.2014
Unsere angekündigte Nachtwächterführung am 19. Dezember 2014 hat bereits reges Interesse gefunden. Dennoch sind weitere Anmeldungen möglich, um an dem nächtlichen Rundgang mit dem Waiblinger Nachtwächter teilzunehmen. Er wird uns, ausgerüstet mit Laterne und Hellebarde, manche Anekdote aus früheren Zeiten erzählen. Die eineinhalbstündige Führung ist auch gut geeignet für eine Eltern-Kind-Aktion so kurz vor dem Weihnachtsfest. Ein gemütlicher Ausklang mit Thüringer Bratwurst auf dem Waiblinger Weihnachtsmarkt soll unseren abendlichen Ausgang beschließen. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr die Touristinformation Waiblingen in der Scheuerngasse 4.
Weitere Anmeldungen, nähere Infos, auch zu eventuellen Fahrgemeinschaften,
sind bei Evi Hofmeister, Tel. 07151-75611 oder Ute Kull, Tel. 07151-9991818 möglich.


Von der Tennisjugend - Guter Einstieg
Unsere Mädchen-Mannschaft ist beim Auftakt in die Winterrunde mit einem Sieg gestartet. Der Erfolg in der neuen Tennishalle in Endersbach gegen den TC Endersbach war hart umkämpft und glücklich. Unsere Mädchen taten sich schwer in der neuen Umgebung des TCE und haben sich beim 3:3 und 7:6 den Erfolg redlich verdient. Für die Mannschaft spielten: Maya Scheller, Julia Döring, Albina Thaqi und Nathalie Hiss. Wir gratulieren den Mädchen und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg.
     


Sportler geehrt - 17.11.2014
Die Prinz-Eugen-Halle war gut gefüllt als der Vorhang aufging und die Band „Broken Foot“ mit heißen Rhythmen die erwartungsvollen Anwesenden locker einstimmte, bevor OB Oswald seine Begrüßungsrede begann, in der er eindrucksvoll aufzeigte, dass am Erfolg viele Institutionen und Menschen beteiligt sind. Er gratulierte den einzelnen Sportlern und dankte denen, die dahinter stehen und den Erfolg tatkräftig unterstützen. Erst das Zusammenwirken von Verein, Trainer, Betreuern, ehrenamtlichen Mitarbeitern und Eltern machen sportlichen Erfolg möglich. Für die Stadt sind erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen ausgezeichnete Werbeträger. Sie geben ein sehr positives Image ab. Weinstadt ist darum dauerhaft bemüht, das Sportsleben in der Stadt durch Sportstätten und andere Hilfsmittel zu fördern.

Der TCR wurde zweimal zur Ehrung aufgerufen. Bei der Jugend konnte unser Maximilian Kurz als Bezirksmeister in der Halle und auf dem Feld bei den U9 im WTB Bezirk B „Kocher-Rems-Murr“ Urkunde und Medaille aus den Händen von OB Oswald entgegennehmen.

Bei den Aktiven wurde die Mannschaft Herren 65 für den Aufstieg von der Württembergstaffel in die Regionalliga mit Urkunde und Pokal geehrt. Zu dieser Mannschaft gehörten: Detlef Baur, Rudi Hilt, Rainer Krieger, Eberhard Lenz, Peter Richter, Adam Schattmann und Waldemar Tiede. Auch der Club gratuliert nochmals zu den schönen Erfolgen.
     



 
 
© by TCR Beutelsbach - 2012